Fußbodenheizung


Alle Balterio Laminatfußböden sind für Fußbodenheizungen geeignet, wenn die folgenden Hinweise beachtet werden:

Vor Verlegen des Fußbodens

  • Die Heizelemente der (Warmwasser-)Fußbodenheizung müssen im Zement eingebettet sein.
  • Die Rohre müssen mindestens 3 cm unter der Oberfläche verlaufen.
  • Bevor der Laminatfußboden verlegt wird, muss das Heizsystem gemäß Anweisungen des Installateurs getestet werden.
  • Der Feuchtigkeitsgehalt des Betonbodens darf nicht höher als 1,5 % sein (CM-Methode).

Verlegung des Fußbodens

  • Bevor Sie mit dem Verlegen des Fußbodens beginnen, müssen Sie die Fußbodenheizung ausschalten, da die Temperatur des Fußbodens bevor, während und 24 Stunden nach Verlegen des Bodens 18 °C nicht übersteigen sollte..
  • Dampfsperre, Unterlage und Laminat wie in den Anweisungen zur Verlegung des Fußbodens beschrieben anbringen. Falls Sie einen anderen Unterlagentyp verwenden, sollten Sie zuerst überprüfen, ob er in Verbindung mit der Fußbodenheizung verwendet werden kann.
  • Beachten Sie, dass Sie zwischen der Wand bzw. einem Hindernis und den Paneelen eine Dehnfuge von 8 bis 10 mm lassen müssen. Bei größeren Flächen sollte alle zehn Meter und zwischen jedem Raum ein Verbindungsprofil eingesetzt werden, sodass auch hier eine Dehnfuge von 8 und 10 mm entsteht.

Die Heizung

  • Warten Sie nach Verlegen des Bodens mindestens 24 Stunden, bevor Sie die Fußbodenheizung wieder einschalten und erhöhen Sie die Temperatur nur langsam.
  • Vermeiden Sie plötzliche hohe Temperaturunterschiede (max. 5 °C/Tag) und erhöhen bzw. senken Sie die Temperatur nur langsam - auch zu Beginn und am Ende der Heizphase.
  • Die Kontakttemperatur darf 28 °C, die Warmwassertemperatur 50 °C nicht überschreiten.

Werte (gemäß ISO 8302-Norm - 1991)

Der maximal zugelassene Wärmedurchlasswiderstand (R) von Fußbodenbekleidung (Laminat + Unterboden) beträgt 0,15 m².K/W.
Bei einer Elektrofußbodenheizung dürfen 60 W/m² nicht überschritten werden.

Dicke Wärmedurchlasswiderstand R
7mm 0,046 m² K/W
8mm (Xpressions) 0,062 m² K/W
8mm 0,057 m² K/W
9mm (Grande) 0,080 m² K/W
9mm 0,066 m² K/W
Iso-Trans 0,085 m² K/W
Iso-Silent 0,07 m² K/W
Thermo-Trans 0,02 m² K/W
Thermo-Silent 0,01 m² K/W

Bemerkungen

  • Die Verlegung eines Fußbodenkühlsystems oder eines Kombinationssystems von Fußbodenheizung und -kühlung ist unter strikten Bedingungen möglich. Siehe dazu Fußbodenkühlung.